Die Idee

Der innere Künstler

 Wir tragen, jeder auf seine einzigartige Art und Weise, eine Fülle an Möglichkeiten zur Lebensgestaltung, eine ganze Menge an Potentialen und vor allem an schöpferisch-kreativen Fähigkeiten in uns.

 

 

Magenta ist wie eine Farbe aus einem Märchen. Symbolhaft. Wie ein Klang aus einer längst vergangenen Zeit, wie eine Erinnerung an ein fernes, goldenes Zeitalter. Wir alle tragen diese Bilder als Archetypen in uns.

 

Wir sehnen uns nach ihnen, wir belächeln sie als Illusion und unerreichbare Utopie, wir suchen sie in unseren Träumen und auf unseren Reisen.

 

Wenn der innere Künstler in uns aktiv wird durch die Yogamagenta- Praxis, nehmen wir bewusst Kontakt auf zu den symbolischen Bildern unseres kollektiven Unterbewussten.

 

Wir lassen diese Bilder zu. Wir nehmen sie ernst.

Wir lassen sie lebendig werden und in uns wirken.

 

 

In der Praxis

Immer wieder erlebe ich in meinen Yogastunden, dass sich bei Teilnehmern ungeahnte Eingebungen, Erinnerungen, Bilder, Farben und Lösungen für Lebensfragen einstellen, weil wir die Dinge im Entspannungsmodus in einem neuen Licht sehen.

 

 

Wir geben den inneren Bildern Raum:

• mit Farb-Meditationen,

• Bilder-Reisen in der Tiefenentspannung,

• Affirmationen beim Halten der einzelnen Asanas:

Wort- Klang- und Rezitationsmomente in Phasen der Stille

 

Yogamagenta vermittelt keine spezifische Yoga-Lehre, sondern öffnet den Raum, in dem Dein innerer Lehrer und Dein innerer Künstler präsent sind.